Auf dieser Seite informieren wir künftig immer über DAS NEUSTE vom Boxer-Klub Muggensturm!

Oktober 2012

Wir trauern um unseren Freund und Vorstandsmitglied Horst Krieg. Er verstarb am Freitag, den 12.10.2012 nach schwerer Krankheit.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau, Maria Krieg und seiner Familie.

Die Beerdigung findet kommenden Freitag, den 19.10.2012 statt.

Mai 2012

Wir bedanken uns recht herzlich bei den benachbarten Hundesportlern des SV OG Bietigheim, auf dessen Gelände wir unseren Übungsbetrieb wieder aufnehmen können.

April  2012

25.04.2012

Kurze Zusammenfassung des Gesprächstermins mit der Gemeinde Muggensturm:

Besprechungstermin 18.04.2012

Gesprächstermin hat stattgefunden

Am Gesprächstermin nahmen teil:

4 Vertreter der Gemeinde Muggensturm

3 Vertreter der Vorstandschaft des Boxerclub München e.V. OG Muggensturm

Im offenen, teilweise lebhaften Gesprächsverlauf, wurden zwei Konzepte,die der Gemeinde bislang bekannt waren, erneut diskutiert.

Ein neues Konzept zum ehemaligen Regenrückhaltebecken- i.d. Heinkelstraße wurde den Vertretern der Gemeinde Muggensturm präsentiert und erläutert. Das neu erarbeitete Konzept wurde von der Gemeinde angenommen.

Es wird nun den Weg der Prüfungen durch die verschiedensten Behörden durchlaufen.

Eine zeitnahe Abwicklung von Seiten der Gemeinde wurde uns zugesagt.

1.Vorsitsender

G. Pfitzer

-Weitere Infos zum Gesprächstermin erhalten Sie, als Vereinsmitglied

sofern eine e-mail -Adresse bekannt, per e-mail.

Sollte dies nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an die Vorstandschaft.


10.04.2012

Unter Presse sind 2 Artikel zum Thema Vereinsneugründung hinzugekommen. Erschienen am 07.04.2012 in der BNN und dem Raststatter Tagesblatt.

Wäre hier noch genügend Platz für uns? (siehe Presseartikel)



Dezember 2011

03.12.2011

Unser Platz während des Arbeitsdientes...



November 2011


29.11.2011

Voller Erwartung, das letzte Mal auf unserem Platz zu trainieren, stand ich heute gegen 18:30 Uhr in der Zufahrt zu unserem Gelände und konnte es nicht glauben! Die Bauarbeiten sind schon soweit fortgeschritten, das unser Platz nicht mehr begehbar ist! Selbst die Zufahrt ist voller Gehölz. Entgegen den Aussagen, die am letzten Samstag von einem "Bauleiter" getroffen wurden, muss unser Vereinsheim bis zum 10.12.2011 geräumt werden, da es bis spätestens an diesem Tag abgerissen werden soll.

Ich bin einfach nur sprachlos...

Timo

22.11.2011 - Zeitungsbericht - 
Boxergruppe Muggensturm heimatlos gemacht - Herbstprüfung 2011

Bei nebligem Herbstwetter konnte die Boxergruppe Muggensturm am vergangenen Samstag die wohl letzte Hundesportprüfung im Regenrückhaltebecken an der Heinkelstraße abhalten.

Den diversen Prüfungen stellten sich 9 Rassehunde (7 Boxer, 1 Malino, 1 Airdale) mit ihren Hundeführern. Schon früh am Morgen wurden unter der Aufsicht des Prüfungsleiters Günther Wild am Ortseingang von Malsch die Fährten gelegt für sechs Vielseitigkeitsprüfungen (3x VPG 1; 3x VPG 3) und eine Fährtenhundprüfung (FH 1). Nach einer genau festgelegten Liegedauer der Fährten konnten die Hunde erfolgreich ihre unübertroffene Riechfähigkeit zeigen. Mit tiefer Nase und in ruhigem Tempo wurde die Spur gehalten und die ausgelegten Gegenstände auf der Fährte durch "Verweisen" (Stehen, Sitzen oder Platz) der Leistungsrichterin Ute Hildenbrand (Heidelberg)angezeigt. Obwohl das Gelände und die Witterung an diesem Morgen zum Suchen einer Fährte nicht ideal war, konnte die Leistungsrichterin den Hunden z.T. eine hohe Punktzahl geben. So erreichte die 3-jährige Hündin "Hulda vom Herrenberger Schloss" mit ihrem Hundeführer (HF) Ralf Stößer 99 Punkte für ihre vorzügliche Leistung im A-Teil der VPG 1. In der VPG 3, Teil A, erreichte der 4-jährige Boxerrüde "Hades vom Germaniablick" mit HF Jutta Müller als Beste 93 Punkte.

Die Fährtenhundeprüfung (FH 1) wurde von der 3-jährigen Boxerhündin "Bara vom Friedrichsee" und HF Oliver Krafft, mit dem sehr guten Ergebnis von 90 Punkten abgeschlossen. Wer weiß, wie viel Arbeit aber auch Freude als Bestätigung bei Mensch und Tier vor einem solchen Ergebnis war, konnte sich ebenfalls freuen über die strahlenden und zufriedenen Gesichter der HundeführerInnen nach dieser Teilprüfung.

Zurück auf der herrlichen Anlage des Boxerclub Muggensturm an der Heinkelstraße, inzwischen ein Biotop, in dem man im Sommer an den Steilwänden schon mal Feuersalamander und in den abendlichen Übungsstunden Fledermausschwärme sehen kann, wo die Hundeführer mit ihren Hunden sich für die Begleithundeprüfung (BH) und die Teilprüfungen B (Unterordnung) und C (Schutzdienst) schon warteten.

In der BH-Prüfung, eine Art "Eingangsprüfung für den Hundesport", kommt es vor allem auf den freudigen Gehorsam des Hundes in Bindung zum "Rudelführer" Mensch an. Der Hund muss zeigen, dass er seinen Mensch in den verschiedensten Situationen (Hundeplatz, Gelände und Stadt sowie Radfahrer, Fußgänger etc.) versteht und gehorcht, damit unsere großen und vor allem kleinen Mitmenschen, nicht in Gefahr kommen, Angst vor Hunden haben zu müssen. Ein wichtige Prüfung, die für jeden Hund anzustreben wäre.

Die Prüfung bestanden hat: Boxerhündin "Diva vom Münchhof" HF: Elvira Steer. Das beste Ergebnis in der VPG 1 erzielte der 3-jährige Boxerrüde "Brutus vom Friedrichsee" mit HF Gerold Pfitzer auch 1. Vorsitzender der Boxergruppe Muggensturm.

Nach dem Prüfungsende und der Urkundenübergabe kam bei allen Beteiligten und den Zuschauern jedoch keine richtige Freude auf.

Wenn man als Verein sich etwas Vertrautes an einem Ort über viele Jahre aufgebaut hat und als Hundeführer in sportlichem Geist mit seinem Hund eine Einheit bildet, die das Hundeleben prägt, dann reicht das Verständnis nicht aus für die Tatsache, dass die Gemeinde Muggensturm dem Boxerclub das ganze Grundstück gekündigt hat.

Auf einem kleinen Teil muss die Gemeinde bauliche Veränderungen in wasserwirtschaftlicher Hinsicht vornehmen. Auf dem größeren Teil des o.g. Biotops wäre gerne weiter Hundesport betrieben worden. Dem Feuersalamander und den Fledermäusen haben Hunde in den letzten Jahren nicht den Garaus gemacht. Die (wasser-)-wirtschaftlichen Gründe in der Zukunft werden dies auf jeden Fall tun. Was denn sonst in einem Industriegebiet.

Schade, dass wieder mal ein Stück Natur zubetoniert werden wird. So ist das eben mit den "schönen Worten" in der Politik: Wer regiert die Welt? -äh, wie war das mit dem Sprichwort? Ach ja ...

Wer einen Platz mit Vereinsheim o.ä. für die Boxerfreunde anbieten kann, wo man Hundesport mit allem Drum und Dran machen kann und wo man wieder eine Heimat hat, der möge sich beim 1. Vorsitzenden Gerold Pfitzer (Ötigheim) melden.

Wolfgang Philipp, Im Wöhr 5, 76437 Rastatt

Am 19.11.2011 fand bei guten äußeren Bedingungen unsere Herbstprüfung mit LR Ute Hildenbrand vom swhv statt.

Tagessieger bei den VPG3-Hunden wurde Monika Winkler mit Brax vom Dronsberg mit 91/92/95 ges. 278.
Bei den VPG1-Hunden war Gerold Pfitzer mit Brutus vom Friedrichsee Tagesbester mit 89/80/91 ges. 260 Punkten.
Bei den FH-Hunden erreichte Oliver Krafft mit Bara vom Friedrichsee 90 Punkte.

Dank an alle Helfer vor und hinter den Kulissen, die so Solidarität und Verbundenheit mit unserem Verein gezeigt haben und  ohne die die letzte Prüfung auf unserem "alten" Gelände nicht möglich gewesen wäre. Wir hoffen, im nächstem Jahr auf unserem "neuen" Platz ebenso wieder viele schöne Stunden in kameradschaftlicher Atmosphäre verbringen zu können.

Einladung zur Mitgliederversammlung am Samstag, den 26.11.2011 um 17:00 Uhr im Vereinsheim des BK-Muggensturm

Tagesordnundspunkte:

- Begrüßung
- Neues Vereinsgelände – aktueller Stand
- Sonstiges Aufgrund der Dringlichkeit bitten wir um ein zahlreiches Erscheinen!!!

Euer Gerold und Gabriele
1. Vorsitzender BK Muggensturm und Schriftführerin